WDR Funkhausgespräch: Gibt es zu viele Krimis?

Mord und Totschlag ohne Ende – gibt es zu viele Krimis? Vom Außenseiter und Underdog hat sich das Krimigenre zum Platzhirsch entwickelt. Der Krimi ist die alles bestimmende Erzählform in Literatur, Film und Fernsehen. Und die Konsumenten verlangen immer mehr von dem Stoff, obwohl sich die Geschichten oft nur noch wiederholen. Warum ist der Krimi nicht totzukriegen – und was sagt das über unsere Gesellschaft aus?

Weiterlesen

WDR 5 Funkhausgespräche: Gibt es zu viele Krimis?

Mord und Totschlag ohne Ende – gibt es zu viele Krimis? Vom Außenseiter und Underdog hat sich das Krimigenre zum Platzhirsch entwickelt. Der Krimi ist die alles bestimmende Erzählform in Literatur, Film und Fernsehen. Und die Konsumenten verlangen immer mehr von dem Stoff, obwohl sich die Geschichten oft nur noch wiederholen. Warum ist der Krimi nicht totzukriegen – und was sagt das über unsere Gesellschaft aus?

Weiterlesen