AUSVERKAUFT: Orte der Angst: Lesung im Atombunker

Benedikt Gollhardt

Benedikt Gollhardt präsentiert seinen Kriminalroman »Westwall« 

Täglich fahren Tausende Menschen durch die U-Bahnhaltestelle Kalk Post, ohne zu ahnen, dass sie sich direkt vor den Toren des größten Zivilschutzbunkers des Kalten Krieges in Köln befinden. Im atomaren Ernstfall sollte diese kleine Stadt unter der Stadt 2.400 Menschen für bis zu 14 Tage Schutz bieten können. In dieser spektakulären Kulisse stellt Drehbuchautor Benedikt Gollhardt sein mitreißendes Thrillerdebüt „Westwall“ vor, in dem es um eben dieses monströse Bauwerk geht: den militärischen Verteidigungswall entlang der westdeutschen Grenze, der von den Nazis errichtet wurde.

Moderation: Guido Breunung

Im Anschluss an die Lesung erfolgt eine exklusive Führung durch die komplette Zivilschutzanlage.

Veranstaltungsinfos:

Lesung & Führung
Sa, 28.09.2019
19 Uhr

Benedikt Gollhardt – »Westwall« (Penguin)

Atombunker Kalk
Zugang in der U-Bahn-Station Kalk Post, Mittelebene
Kalker Hauptstraße 103
51103 Köln


Diese Veranstaltung ist leider ausverkauft.