Die Jury

Wir stellen vor: Unsere diesjährige Jury für den Crime Cologne Award 2019

© Ingo Winkelströter

 

MIKE ALTWICKER

entdeckte mit dreizehn Jahren das Lesen für sich, als er im elterlichen Bücherschrank auf die großen Namen der englischen Kriminalliteratur stieß und ist seitdem nicht zu bremsen. Nach einem Studium in Landau/Pfalz wurde er zum Buchhändler aus Leidenschaft. Er lebt und arbeitet im Bergischen Land, ist aber mit seinen Veranstaltungen zwischenzeitlich in ganz NRW unterwegs und setzt sich für den unabhängigen Buchhandel ein. Zweimal wurde er schon mit dem Deutschen Buchhändlerpreis ausgezeichnet.

 

© Ingo Winkelströter

 

PETRA PLUWATSCH

lebt in Köln und arbeitet als Chefreporterin für den Kölner Stadt-Anzeiger. Ihre Liebe zum Kriminalroman entdeckte sie während ihres Germanistikstudiums in Köln, als ein Professor ein Seminar über analytisches Erzählen anbot. Seitdem liest sie Krimis jedweder Couleur und bespricht sie regelmäßig im Kölner Stadt-Anzeiger.

 

© Ingo Winkelströter

 

MARC RAABE

geboren 1968, ist Studienabbrecher und notorischer Autodidakt. Er ist Geschäftsführer einer TV- und Medienproduktionsfirma und hat als Cutter, Redakteur und Regisseur gearbeitet; seine größte Leidenschaft gilt dem Geschichtenerzählen. 2012 erschien sein Debütroman „Schnitt“, der auf Anhieb den Sprung in die Bestsellerliste schaffte. „Schlüssel 17“, der Auftakt der Thriller-Serie mit Kommissar Tom Babylon, war monatelang in den Top-Ten der LITERATUR SPIEGEL Bestsellerliste. Raabes Romane sind inzwischen in mehr als 10 Sprachen übersetzt. Er ist mit einer Psychologin verheiratet und lebt mit seiner Familie in Köln.

 

© Ingo Winkelströter

 

BIRGITT SCHIPPERS

geboren in Köln arbeitet sie gerne in dieser kreativen Stadt als Kulturredakteurin und Moderatorin. Inspiriert vom Studium der Theologie, Anglistik und Geschichte an der Universität Freiburg lernte sie die Höhen und Tiefen menschlicher Existenz kennen. Das Fulbright-Studium in den USA schärfte ihren Blick für multikulturellen Austausch und das kulturelle Erbe Europas. Sie arbeitete als Literaturagentin, Lektorin, Theaterautorin bzw. -regieassistentin und machte eine Drehbuchausbildung. Heute ist sie Kulturredakteurin bei domradio, Moderatorin von Podiumsdiskussionen und veröffentlicht Film- und Printbeiträge für zahlreiche weitere Medien.

 

© Ingo Winkelströter

 

MARGARETE VON SCHWARZKOPF

lebt als Literaturkritikerin und Moderatorin in Köln. Von 1984 bis 2013 war sie Redakteurin beim Norddeutschen Rundfunk Hannover. Dort betreute sie unter anderem die wöchentliche Sendung »Bücherwelt«. Heute stellt sie Bücher im Kölner Domradio und im Magazin »BÜCHER« vor, ist Mitglied verschiedener Literaturjurys und moderiert zahlreiche Literaturveranstaltungen. Margarete von Schwarzkopf veröffentlichte mehrere Bücher, darunter »Schokolade« (2007) bei Hoffmann & Campe und »Der Traum vom Weltreich« (2014) im Zu Klampen-Verlag.