Hannah Coler gewinnt Crime Cologne Award 2018

Im Rahmen der Eröffnungsgala der siebten Crime Cologne wurde der vierte Crime Cologne Award verliehen: Die Autorin Hannah Coler erhielt den mit 3.000 € dotierten Krimipreis des Festivals für ihr Romandebüt »Cambridge 5«. Das Preisgeld wird von der Stadt Köln bereitgestellt. Hannah Coler ist das Pseudonym der deutschen Historikerin Karina Urbach. Ihr Buch setzte sich bei der fünfköpfigen Jury unter Vorsitz von Antje Deistler gegen Oliver Bottini (»Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens«

Weiterlesen
award-verleihung-crime-cologne

Eröffnungsgala mit Kattie Salié

Startschuss für die Crime Cologne mit Katty Salié Im Rahmen der feierlichen Eröffnungsgala der Crime Cologne 2018 wird in diesem Jahr zum vierten Mal der mit 3.000 Euro dotierte Crime Cologne Award verliehen. Prämiert wird ein deutschsprachiges Werk der Kriminalliteratur, das sowohl sprachlich als auch thematisch und psychologisch überzeugt – und dabei spannende Unterhaltung auf herausragendem Niveau bietet. Die bisherigen PreisträgerInnen sind Bernhard Aichner, Simone Buchholz und Gregor Weber. Moderatorin Kattie Salié führt unterhaltsam durch

Weiterlesen

Friedrich Ani – Premierenlesung mit Christine Westermann

Deutschlandpremiere – Tabor Süden ist zurück! Warum verschwindet ein Mensch? Weshalb verlässt er das, was sein Leben ausmacht? Der meisterhafte Geschichtenerzähler Friedrich Ani und Moderatorin Christine Westermann heften sich an die Fersen des legendären Vermisstenfahnders Tabor Süden. Dieser wollte eigentlich nie wieder ermitteln – der Tod eines Kollegen bei einem Einsatz hat ihn tief getroffen. Doch der neue Fall eines verschollenen Münchner Krimiautors ist besonders, denn Süden merkt sofort: Der Vermisste ist ihm ähnlicher, als

Weiterlesen
max_annas

Max Annas »Finsterwalde« – Lesung und Gespräch

Schatten über Finsterwalde Was sich anhört wie der Stoff eines Alptraums, könnte vielleicht bald zur Realität werden: Die EU gibt es nicht mehr. In Europa regieren Nationalisten und Fremdenfeinde, Menschen ohne deutschen Pass werden in Übergangslager transportiert. In der Provinzstadt Finsterwalde sind Tausende Menschen interniert, darunter auch Marie mit ihren beiden Kindern. Die Versorgung ist spärlich, die Grenzzäune sind streng bewacht. Die Devise heißt Überleben. Als das Gerücht umgeht, in Berlin seien drei schwarze Kinder

Weiterlesen

Benefizlesung mit Beate Maxian

Morbides Wien Eine schockierende Nachricht erschüttert das idyllische, sommerliche Wien: Ein Unbekannter hat in der weltberühmten Kaisergruft mehrere Geiseln genommen. Sarah Pauli, Journalistin beim Wiener Boten, befürchtet Schlimmes, als der Täter ohne erkennbaren Grund erst eine prominente Wiener Modezarin und dann sich selbst erschießt. War die Tat ein gezielter Mordanschlag auf die Frau? Und was hat es mit dem rätselhaften Totenkopf auf sich, der auf einem der Särge in der Gruft gefunden wird? Die österreichische

Weiterlesen